Die Geographie von Fuerteventura.

Vielleicht ist es für Sie wichtig, die Länge, Breite und auch die Höhe von Fuerteventura zu kennen, zu wissen wo die meisten Menschen leben, wo sich der höste Berg befindet oder das größte Lavafeld. Hier finden Sie die Fakten.

Einige geographische Fakten über Fuerteventura.

Als sich Fuerteventura vor ca. 22 Millionen als eine der ersten Inseln, man vermutet auch als erste Insel, aus dem Atlantik erhob hatte Sie noch nicht ihre heutige Form. Erst vor ca. 5 Millionen Jahren war dieser Prozess beendet. Die Zeugen aus dieser Zeit findet man an allen Ecken und Kanten von Fuerteventura. Die Gesteinsvariationen reichen dabei von schwarzem Lava bis zu hellbeigem Basalt. Die Landfläche von Fuerteventura beträgt ca. 1.660 km2, die Küstenlänge beträgt ca. 330 km. Von der Nordküste bis zum südlichsten Punkt beträgt die Ausdehnen ca. 98 km.

Basaltgesteinsformation bei Ajuy an der Westküste von Fuerteventura

Basaltgesteinsformation bei Ajuy an der Westküste von Fuerteventura.

An der breitesten Stelle misst die Insel ca. 29 km, an ihrer schmalsten Stelle dem Istmo la Pared gerade einmal 4,5 km. Genau an dieser Wespentaille wird Fuerteventura zwischen dem Hauptteil Maxorata und der Halbinsel Jandía unterteilt.

Die Zahl der Einwohner von Fuerteventura beträgt ca. 100.000, daraus resultiert eine Besiedelungsdichte von ca. 60 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Allein in den größten Städten von Fuerteventura, der Hauptstadt Puerto del Rosario, Corralejo, Gran Tarajal und Costa Calma leben mehr als die Hälfte der Einwohner. Das wirtschaftlichen Zentrum von Fuerteventura, die Inselhauptstadt Puerto del Rosario hat über 28.000 Einwohner, ihr folgen Corralejo mit gut 16.000 Einwohnern, Gran Tarajal mit fast 8.000 und Costa Calma mit etwas weniger als 6.000 Einwohner.

Der Übergang von Maxorata und Jandia, nahe der Schmalsten Stelle von Fuerteventura

Der Übergang von Maxorata und Jandia, nahe der Schmalsten Stelle von Fuerteventura.

Auf Fuerteventura gibt es keine aktiven Vulkane mehr und auch einen zentralen Vulkankrater, wie man ihn auf Gran Canaria oder Teneriffa findet gibt es so offensichtlich nicht. Das Landesinnere von Fuerteventura ist gebirgig. Mit einer Höhe von 807 m ist der Pico de la Zarza der höchste Berg von Fuerteventura. Er liegt im Süden, auf der Halbinsel Jandia und wird auch als Pico de Jandía bezeichnet.

Daß Fuerteventura vulkanischen Ursprungs ist zeigt sich an mehreren Stellen der Insel sehr deutlich. Sowohl im Norden als auch im Zentrum gibt es 'schlechtes Land'. Hierbei handelt es sich um Gebiete, in denen die heiße Vulkanlava an der Oberfläche erkaltet ist. Das größte dieser Gebiete ist das Malpais Grande in der Nähe von Pozo Negro.

Das größte Gebiet 'schlechter Erde' auf Fuerteventura, das Malpais Grande bei Pozo Negro

Das größte Gebiet 'schlechter Erde' auf Fuerteventura, das Malpais Grande bei Pozo Negro.

Sowohl im Norden als auch im Süden von Fuerteventura gibt es je ein wüstenähnliches Gebiet. Im Norden, bei Corralejo ist das Gebiet der Wanderdüne El Jable zu finden. Interessanterweise besteht der Sand zum größten Teil aus feinem Muschelkalk. Auch im Süden gibt es ein Gebilde, das einer Wüste nicht unähnlich ist und ebenfalls als El Jable bezeichnet wird. Es liegt direkt am Übergang zwischen dem Hauptinselteil Maxorata und der Halbinsel Jandia.

Viel näher können Sie Afrika auf Fuerteventura nicht kommen. Aussichtspunkt nahe Las Playitas

Viel näher können Sie Afrika auf Fuerteventura nicht kommen. Aussichtspunkt nahe Las Playitas.

Fuerteventura ist die Insel der Kanaren, die Afrika am nächsten ist. Etwas nördlich von Las Playitas beträgt die Entfernung nach Marokko gerade einmal 97 km. Daher ist es nicht verwunderlich, das Fuerteventura das erste Fleckchen Europa war und ist, an dem die Bootsflüchtlinge aus Afrika nach Ihren waghalsigen Überfahrten anlandeten.

Trotz der Tatsache, daß Fuerteventura Afrika am nächsten ist, ist sie nicht die östlichste Inseln der Kanaren. Diese Auszeichnung kann Lanzarote für sich beanspruchen.

Fuerteventura Fotokalender 2018 jetzt bei amazon.de kaufen…

Startseite | Impressum | Datenschutzerklärung

Copyright © 2011 - 2017 by WE LOVE FUE MEDIA